Außenarbeitsgruppen

Integrative Arbeitsplätze haben in der Lebenshilfe Lörrach eine bereits über 20-jährige Tradition, bereits 1994 wurde die erste Außenarbeitsgruppe (GABA Lörrach) gegründet. Diese Arbeitsplätze wurden für unsere Mitarbeiter entwickelt, die zwar eine besondere Anleitung und Begleitung im Arbeitsprozess jedoch keine räumlich abgegrenzte Werkstatt benötigen. Die Außenarbeitsgruppen sind ein Bindeglied zwischen Werkstatt und allgemeinem Arbeitsmarkt.

Standorte

Derzeit sind acht Mitarbeiter bei der Firma REWE beschäftigt. Diese Außenarbeitsgruppe besteht im Kern schon seit 1997 (damals noch die Firma MIGROS) und wurde 2013 mit der Übernahme durch REWE weitergeführt. Die Mitarbeiter sind hier in verschiedenen Bereichen der Filiale in der Lörracher Innenstadt eingesetzt.

Sieben weitere Mitarbeiter sind bei der Firma TALLY WEIJL in Lörrach-Brombach beschäftigt. Diese Außenarbeitsgruppe besteht seit 2008.

Anbindung an die Werkstatt

Die Mitarbeiter haben den Status eines Werkstatt-Mitarbeiters. Deshalb orientieren sich die Arbeitszeiten an denen des Werkstattbereichs. In einer der Außenarbeitsgruppen kann somit auch ein Fahrdienst in Anspruch genommen werden. Die Mitarbeiter nehmen am allgemeinen Angebot der Werkstatt teil, wie z.B. arbeitsbegleitendendes Programm, Feste, Ausflüge etc.

Für die kontinuierliche Begleitung sorgt ein Gruppenleiter vor Ort.

Die Außenarbeitsgruppen sind ein Bindeglied zwischen Werkstatt und allgemeinem Arbeitsmarkt. Sie sind für diejenigen Mitarbeiter geeignet, die nicht ohne ständige Unterstützung eines Gruppenleiters auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können.

 

Ihr Kontakt

Fachbereich Rehabilitation, Integration und Bildung
Brigitte Trübenbach
Dipl. Soz. Päd. (FH)
Industriestr. 4 • 79541 Lörrach-Haagen
Tel.: 07621/4011-131
Fax: 07621/140 195